FFW Oppenau - Retten · Löschen · Bergen · Schützen
Ibach
Lierbach
Oppenau
Maisach
Ramsbach
Startseite
Abteilungen
Aktuelles
•  Archiv
Termine & Proben
Einsätze
Jugendfeuerwehr
Altersmannschaft
Oldtimer
FÖRDERVEREIN
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Links
Rauchmelder retten Leben
Impressum
Mitglieder
Kommando
 
   
Rauchmelder retten Leben
   
Stadt Oppenau
 
 
 
Montag, 14. April 2014 - Generalversammlung und Verabschiedungen Abt. Ramsbach
Albert Schmitt, Kommandant der Gesamtwehr, ging in seinem Grußwort insbesondere auf den Brand des Bohnerthofes im Bärenbach ein und würdigte den Einsatz der Ramsbacher Feuerwehrkameraden mit den Worten: „Ihr habt eine super Arbeit gemacht. Kompliment!“ Er wies in diesem Zusammenhang auf die besondere Schulung der Atemschutzträger am 18. Mai hin.
Danach hatte sich Schmitt noch einer sehr erfreulichen Aufgabe zu entledigen, als er fünf Florianjüngern zu ihrer Beförderung gratulieren konnte:  Christian Müller wurde nach der Grundausbildung zum Feuerwehrmann ernannt, Stephan Huber wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert, Manfred Bruder und Konrad Treyer zum Hauptfeuerwehrmann sowie Ernst Huber zum Löschmeister. Abteilungskommandant Hoferer ehrte danach Andreas Schweiger, Sascha Schmidt, Thomas Hoferer, Daniel Braun, Stefan Huber und Tobias Haas, die letztes Jahr zusammen mit Mitgliedern aus den Abteilungen Stadtwehr, Maisach und Bad Peterstal das goldene Leistungsabzeichen erkämpft hatten. Als Anerkennung erhielten sie ihr persönliches Rettungsmesser mit Gravur.
Mit Grußworten von Oskar Schmiederer, dem Vorsitzenden des Fördervereins Feuerwehr Oppenau, dem Obmann der Altersmannschaft Friedrich Doll und Ortsvorsteher-Stellvertreter Konrad Roth schloss der offizielle Teil der Versammlung, in deren Anschluss noch Fotos und ein Video vom Großbrand im Bärenbach gezeigt wurden.

Mit Franz Birk und Siegfried Haas wurden in der  Jahreshauptversammlung der Feuerwehrabteilung Ramsbach nach jeweils 45 Jahren Feuerwehrdienst zwei Stützen aus der Aktivmannschaft verabschiedet.
Beide waren am 1. April 1969 in die damalige Feuerwehr Ramsbach eingetreten und sowohl mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes in Silber als auch in Gold ausgezeichnet worden. Infolge ihres Einsatzes waren beide immer wieder befördert worden. „Mit euch verlieren wir zwei, über Jahre hinweg aktive, zuverlässige und stets hilfsbereite Kameraden“, würdigte Abteilungskommandant Alfred Hoferer in seiner Laudatio die beiden ausscheidenden Löschmeister. Zusammen waren sie 90 Jahre im Dienst der Bevölkerung. Franz Birk absolvierte in seiner Dienstzeit immer wieder Fortbildungen, darunter die Lehrgänge zum Maschinisten und Drehleitermaschinisten an der Landes- Feuerwehrschule in Bruchsal und zum Atemschutzgeräteträger. Von 1998 bis 2011 war er Mitglied sowohl im Ausschuss der Abteilung als auch der Gesamtwehr, und längere Zeit war er auch als Gerätewart tätig. Siegfried Haas war ebenfalls über einen längeren Zeitraum Gerätewart und eignete sich hierbei die Fähigkeiten des Maschinisten an. Der Kommandant wies ferner darauf hin, dass sich Haas bei der Erweiterung des Gerätehauses als Kapo bei den Maurerarbeiten auszeichnete und bei zahlreichen Waldfesten Leiter und Organisator der Küchenabteilung war. Alfred Hoferer bedankte sich für das Engagement der beiden Kameraden im Namen der ganzen Wehr und überreichte ihnen einen Gutschein für einen Aufenthalt im Feuerwehrhotel St. Florian am Titisee. Die langjährige Tätigkeit im Dienst für die Bevölkerung würdigte auch Ortsvorsteher-Stellvertreter Konrad Roth. Er dankte mit herzlichen Worten und überreichte namens der Ortschaft und der Stadt Oppenau ein Präsent.

       

Zurück