FFW Oppenau - Retten · Löschen · Bergen · Schützen
Ibach
Lierbach
Oppenau
Maisach
Ramsbach
Startseite
Abteilungen
Aktuelles
•  Archiv
Termine & Proben
Einsätze
Jugendfeuerwehr
Altersmannschaft
Oldtimer
FÖRDERVEREIN
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Links
Rauchmelder retten Leben
Impressum
Mitglieder
Kommando
 
   
Rauchmelder retten Leben
   
Stadt Oppenau
 
 
 
Mittwoch, 10. September 2014 - Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Oppenau
Die Feuerwehr Oppenau richtete am 25. und 26. Juli 2014 einen Berufsfeuerwehrtag für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Oppenau aus.
Die jugendlichen Teilnehmer machten so die Erfahrung, wie es ist 24 Stunden im Dienst zu sein.
In dieser Zeit müssten mehrere Einsätze zu unterschiedlichen Uhrzeiten abgearbeitet werden.

Am Freitagabend um 19.30 Uhr wurde man zu einem Einsatz in der wilden Rench in Bad Peterstal alarmiert. Dort musste ein Löschangriff gemacht werden. Die Anfahrt erfolgte zeitweise mit Martinshorn und Blaulicht.
Danach wurde gemeinsam mit den Kameraden aus Bad Peterstal im Feuerwehrhaus in Oppenau gegrillt.

Um 23.30 Uhr wurde zu einem Waldunfall alarmiert. Dort galt es eine schwer verletzte abgestürzte Person zu retten.
Die Nacht verlief Einsatzfrei.

Schon um 7 Uhr am Samstagmorgen wurde wieder zu einem Einsatz in Löcherberg gefahren. Dies entpuppte sich aber als Fehlalarm. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurden anfallende Tätigkeiten im Feuerwehrhaus erledigt.

Kurz nach 10 Uhr mussten fast zeitgleich 2 Einsätze gefahren werden. Das HLF übernahm hierbei die Rettung eines Gleitschirmfliegers aus einem Baum im Stadtpark. Das LF beseitigte mittels HDL eine fingierte Ölspur in der Jahnstraße.

Nach 13 Uhr rückte die Besatzung des HLF zu einem Verkehrsunfall in Ramsbach aus. Eine Person war unter dem Fahrzeug eingeklemmt und eine zweite Person wurde über das Auto geschleudert und blieb verletzt auf dem Dach liegen. Bei diesem Verkehrsunfall kamen Bergebrett und Hebekissen zum Einsatz.

Die Besatzung des LF wurde fast zeitgleich zu einem Mülleimerbrand alarmiert. Unter Verwendung von Kübelspritze, HighPress und Hochdrucklöschgerät (HDL) wurden die Brände gelöscht.
Zu guter Letzt wurden um 15.30 Uhr alle Fahrzeuge zu einem Brandeinsatz in der Schule in Ramsbach gerufen. Im Gebäude war sehr starke Rauchentwicklung, 4 Personen wurden vermisst. Ebenso mussten 2 Brände im Außenbereich bekämpft werden.

Nach den Aufräumarbeiten (Schläuche aufhängen, Fahrzeuge aufrüsten…) saßen alle noch gemütlich zusammen und grillten Hamburger. Danach gingen die Jugendlichen mit neuen Eindrücken müde und erschöpft nach Hause.
Außer den 16 JFWlern waren auch insgesamt 10 Gruppenleiter sowie Maschinisten der FW Oppenau15 Mitglieder der FW Bad Peterstal und 10 Mitglieder des DRK Oppenau an diesem BF Tag beteiligt. Auch Abteilungskommandanten, der Gesamtkommandant und Vertreter des Fördervereins waren bei den Übungen zugegen.


Zurück