FFW Oppenau - Retten · Löschen · Bergen · Schützen
Ibach
Lierbach
Oppenau
Maisach
Ramsbach
Startseite
Abteilungen
Aktuelles
•  Archiv
Termine & Proben
Einsätze
Jugendfeuerwehr
Altersmannschaft
Oldtimer
FÖRDERVEREIN
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Links
Rauchmelder retten Leben
Impressum
Mitglieder
Kommando
 
   
Rauchmelder retten Leben
   
Stadt Oppenau
 
 
 
Samstag, 02. April 2016 - Hauptversammlung Abt. Lierbach
Schriftführer Marc Börsig erwähnte im Tätigkeitsbericht im weiteren von der Mithilfe bei der Verkehrsregelung am Rosenmontag in Oppenau und vom Parkplatzdienst beim Lierbacher Sommerfest. Dann gab es wieder die alljährliche eine Alteisen-Sammlung. Gereinigt wurde der Brandweiher in Allerheiligen. Auf dem Programm stand ein Erste-Hilfe-Kurs beim Oppenau DRK sowie eine theoretische Atemschutzunterweisung. Christian Schiller absolvierte einen Motorsägen-Grundlehrgang. Waldspeckgrillen, Radtour, Sternwandertreffen in Kappelrodeck, Wanderung mit Weinprobe in Bottenau, das waren Stichworte für die kameradschaftlichem “Unternehmungen”. Da durfte das Stellen des Maien für Ortsvorsteher Matthias Fischer zur Jahreswende nicht fehlen. Den Kassenbericht trug Markus Birk vor. Eingangs gedachte die Versammlung dem verstorbenen Kameraden Ernst Braun.

Gesamtkommandant Albert Schmitt und Kassier Franz Huber fügten den Tätigkeits- bez. Kassenbericht für die Gesamtwehr hinzu. Schmitt bedankte sich dabei für den ehrenamtlichen Einsatz aller Kameraden. Für die Kommandos der Abteilung wie auch der Gesamtwehr erteilte die Versammlung einstimmige Entlastung.

Ortsvorsteher Matthias Fischer überbrachte die Grüße von Bürgermeister Thomas Grieser. “Eine beeindruckende Bilanz zum Wohle für uns Lierbächer, ihr seid ein unverzichtbarer Teil unserer Ortschaft”, würdigte Matthias Fischer die Arbeit der Wehr. Er dankte für die tatkräftige Mithilfe beim Landschaftspflegetag in Lierbach im vergangenen Herbst. Mit der vorgesehenen Sanierung des Daches vom Geräteraum am Bürgerhaus Lierbach sowie mit der Erweiterung des Stellplatzes für den Anhänger werde man die Bedingungen für die Arbeit der Wehr verbessern.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen zudem Beförderungen und Ehrungen. Markus Mayer wurde zum Hauptfeuerwehrmann und Josef Panter zum Hauptlöschmeister befördert. Ganz besonders hob Abteilungskommandant Tobias Schweiger die Verdienste von Karl Huber und Fritz Vogt hervor. Beide durften für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst das Feuerwehrehrenzeichen in Silber des Landes Baden-Württemberg entgegennehmen.

“Selbst überrascht” zeigte sich Abteilungskommandant Tobias Schweiger bei der Ehrung von gleich zehn Kameraden für fleißigen Probenbesuch. Keine Probe versäumten Hermann Bieser und Thomas Braun. Nur einmal gefehlt haben: Johannes Birk, Markus Birk, Simon Maier, Werner Roth, Christian Schiller, Stefan Treyer, Fritz Vogt, Simon Vogt. “Bleibt dieser Linie treu”, bat Tobias Schweiger die fleißigen Floriansjünger. Einen besondern und sehr persönlichen Dank richtete Tobias Schweiger an seinen Stellvertreter Christian Schiller, der ihm im vergangenen Jahr in einer ganz besonderen Situation sehr viel Arbeit, unter anderem zeitweise auch die komplette Führung der Abteilung, abgenommen habe. Grußworte an die Versammlung richteten Oskar Schmiederer als Vorsitzender des Fördervereins der Oppenauer Feuerwehr, sowie Friedrich Doll als Obmann der Alterskameraden.

Freiwillige Feuerwehr Oppenau, Abteilung Lierbach
Mannschaftsstärke: 25 Mann
Durchschnittsalter: 35 Jahre
Durchschnitt: 15 Dienstjahr
Abteilungskommandant: Tobias Schweiger
Stellv. Abteilungskommandant: Christian Schiller.



Feuerwehrehrenzeichen in Silber des Landes Baden-Württemberg für 25 Dienstjahre an Fritz Vogt und Karl Huber (Mitte, von links).
Vorne, Von links: Ortsvorsteher Matthias Fischer, Fritz Vogt, Karl Huber, Abteilungskommandant Tobias Schweiger
Hinten, von links: Christian Schmiederer (stellv. Gesamtkommandant), Albert Schmitt (Gesamtkommandant), Christian Schiller (stellv. Abteilungskommandant).



von links nach rechts: Stefan Treyer, Markus Mayer (befördert zum Hauptfeuerwehrmann), Thomas Braun, Karl Huber (Landesehrennadel in Silber), Werner Roth, Markus Birk, Fritz Vogt (Landesehrennadel in Silber), Christian Schiller, Johannes Birk, Ortsvorsteher Matthias Fischer, Abteilungskommandant Tobias Schweiger.
(Nicht auf dem Bild: Hermann Bieser, Simon Maier, Simon Vogt)

Verabschiedung
Die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oppenau, Abteilung Lierbach, bildete den Rahmen die Verabschiedung von Otto Maier, sprich dem Wechsel “vom aktiven Kameraden zu den Alterskameraden”. “Genau 47 Jahre und 33 Tage”, rechnete Abteilungskommandant Tobias Schweiger ganz präzise vor und würdigte die Leistung von Otto Maier: “Eine stolze Leistung, ich danke dir für deinen Dienst zum Wohle von Gemeinde und Bevölkerung”. Tobias Schweiger listete den “Feuerwehr-Lebenslauf” auf: 1968 trat Otto Maier in die Lierbacher Wehr ein und verpflichtete sich damals für zehn Jahre zum Dienst im Katastrophenschutz. Dann ging’s Schlag auf Schlag: Maschinist, Sprechfunker, Gruppenführer, 1985 die Beförderung zum Oberlöschmeister. Otto Maier nahm 1998 erfolgreich am Leistungsabzeichen in Bronze teil und wurde 2008 mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Zudem nahm Otto Maier von 1980 bis 1990 die Aufgabe des stellvertretenden Abteilungskommandanten wahr. “Ein Vorbild für jeden Feuerwehrmann”, befand Abteilungskommandant Tobias Schweiger.



Verabschiedung von Otto Maier (Mitte) nach 47 Jahren aktivem Feuerwehrdienst.
Von links nach rechts: Ortsvorsteher Matthias Fischer, Friedrich Doll (Obmann Alterskameraden), Christian Schmiederer (stellv. Gesamtkommandant), Otto Maier, Albert Schmitt (Gesamtkommandant), Christian Schiller (stellv. Abteilungskommandant), Tobias Schweiger (Abteilungskommandant).

Zurück