FFW Oppenau - Retten · Löschen · Bergen · Schützen
Ibach
Lierbach
Oppenau
Maisach
Ramsbach
Startseite
Abteilungen
Aktuelles
•  Archiv
Termine & Proben
Einsätze
Jugendfeuerwehr
Altersmannschaft
Oldtimer
FÖRDERVEREIN
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Links
Rauchmelder retten Leben
Impressum
Mitglieder
Kommando
 
   
Rauchmelder retten Leben
   
Stadt Oppenau
 
 
 
Montag, 14. April 2014 - Hauptversammlung - Abteilung Lierbach

Marc Börsig führte weitere Aktivitäten an: Parkplatzdienst beim Sommerfest des Harmonika-Vereins, Übung zusammen mit der Stadtwehr auf Eckenfelshof, Alteisensammlung, verschiedene kameradschaftliche Termine wie eine Vatertagswanderung, die Teilnahme am Sternwandertreffen in Ramsbach oder der Ausflug mit Besuch des Unimog-Museums in Gaggenau. Stefan Treyer hat mit Erfolg seine Grundausbildung sowie auch den Sprechfunkerlehrgang abgeschlossen, so weiter der Bericht von Marc Börsig. Mit Marius Huber konnte man im August des vergangenen Jahres einen neuen Kameraden willkommen heißen. Den Kassenbericht erstattete Markus Birk, geprüft wurde die Kasse von Christian Schiller und Marius Huber.

"Unsere Proben tragen erheblich dazu bei, dass wir eine schlagkräftige Abteilungswehr sind", verdeutliche Abteilungskommandant Tobias Schweiger im Hinblick auf die Auszeichnung der Kameraden für vorbildlichen Probenbesuch. Keine Fehlprobe: Berthold Treyer und Stefan Treyer. Nur einmal gefehlt haben: Hermann Bieser, Markus Birk, Thomas Braun, Otto Maier, Werner Roth und auch Abteilungschef Tobias Schweiger selbst. "Bleibt dieser Linie treu", bat Tobias Schweiger seine Mannschaft. Mit einem Präsent bedankte sich Tobias Schweiger bei seinem Stellvertreter Christian Schiller "für die große Mithilfe bei Dingen wie Probevorbereitungen, Atemschutzangelegenheiten oder auch verschiedenen Terminen". Im Weiteren gratulierte Tobias Schweiger zwei Kameraden zur Beförderung: Stefan Treyer zum Feuerwehrmann und Christian Huber zum Oberfeuerwehrmann.

Auf Antrag von Ortsvorsteherin Camilla Maier erteilte die Versammlung dem Abteilungskommando einstimmig Entlastung. "Dank für all das, was ihr für unseren Ort macht", so die anerkennenden Worte von Camilla Maier. Sie fügte hinzu: "Wenn was ist kann man sich auf euch verlassen". Gesamtkommandant Albert Schmitt bedankte sich ebenfalls bei der Abteilung Lierbach: "Es ist nicht selbstverständlich, dass wir Tag und Nacht für andere da sind". Er dankte den Lierbacher Floriansjüngern zudem für ihren Einsatz (Nachtwache) beim Brand des Anwesens Bohnert in Ramsbach. Oskar Schmiederer, Vorsitzender des Fördervereins der Oppenauer Feuerwehr, warb für die Unterstützung des Fördervereins und für die Mitgliedschaft dort. "Über dreißigtausend Euro konnten wir seit Bestehen aus dem Förderverein heraus für die Abteilungen investieren", so Oskar Schmiederer und erinnerte beispielsweise an Funkgeräte.

Große Anerkennung ernteten die beiden Feuerwehrleute Josef Börsig und Walter Braun. Nach über 45 Jahren Feuerwehrdienst wurden sie bei der Hauptversammlung der Abteilung Lierbach in die Altersmannschaft verabschiedet. Abteilungskommandant Tobias Schweiger würdigte beider "Lebenswerk" in der Lierbacher Wehr und da gibt es fast nur Gemeinsamkeiten: Beide sind im Dezember 1968 in die Wehr eingetreten, es folgten die Ausbildung zum Maschinisten und zum Sprechfunker. Beide erwarben sich im Jahre 2009 das Feuerwehrzeichen in Gold des Landes Baden-Württemberg, beide waren zudem jeweils an die 30 Jahre im Ausschuss der Abteilung Lierbach tätig, beide wurden im Laufe ihrer Tätigkeit zum Oberlöschmeister befördert. Josef Börsig begleitete in den Jahren 1990 bis 2005 das Amt des stellvertretenden Abteilungskommandanten, Walter Braun war von 1979 bis 1987 Gerätewart der Lierbacher Wehr.

"Es war zwar abzusehen und doch sind wir traurig, dass dieser Tag so schnell gekommen ist", meinte Abteilungskommandant Tobias Schweiger in seinen Dankesworten. Er spreche aber bewusst nicht von verlassen, da Josef Börsig und Walter Braun sich für den passiven Dienst in der Altersmannschaft ausgesprochen hätten und zukünftig bei der Lierbacher Mannschaft bei Proben und Veranstaltungen jederzeit willkommen seien. Josef Börsig dankte sehr bewegt, auch namens von Walter Braun, für die gute Kameradschaft, "es war wirklich super". Sein besonderer Dank ging auch an den früheren Abteilungskommandanten Hermann Bieser und Ehren-Gesamtkommandant Walter Hoferer.

"Hut ab vor euch zwei", so formulierte Gesamtkommandant Albert Schmitt seinen Dank an die beiden. Und Friedrich Doll, Obmann der Altersmannschaft der Gesamtwehr freute sich über "den ganz bestimmten Grund, dass ich bei dieser Versammlung anwesend bin". Der sei einfach der, so Friedrich Doll, dass nun auch die Lierbacher Wehr Zugang zur Altersmannschaft gefunden habe. "Josef Börsig und Walter Braun haben schon mal bei uns reingeschnuppert.

    



Zurück